Das Kinderkino kommt wieder

April 25, 2014 by  
Filed under Kulturprojektor, News

Es wurde Zeit und es ist nun soweit: Das Kinderkino kommt wieder.
Im Jahr 2011 habe ich schweren Herzens den Kinderkino-Abspielring aufgeben müssen, da die Gesamtsituation u.a. wg. der schlechten Kopienlage bei gleichzeitig “durchwachsener” Digitalisierungsquote einen reibungslosen Ablauf unmöglich machte.

Inzwischen sind nahezu alle Kinos komplett umgestellt oder können alternativ wenigstens BluRays einsetzen, so dass es durchaus nun wieder Sinn macht, auf ein Neues in das Projekt einzusteigen. Geplant ist die Wiederaufnahme ab August/September diesen Jahres.

Neu wird sein, dass es keine Sommerpausen mehr gibt. Lediglich rund um Weihnachten wird für 2 Wochen pausiert. Da der Abspielring in allen Bundesländern (außer Hessen) angeboten werden soll, ist eine sinnvolle Taktung rund um Ferientermine nicht mehr möglich. Deshalb wird mehr oder weniger ganzjährig gespielt.

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Kinderkinoabspielring ab 2011 – Preise stehen fest

Oktober 11, 2010 by  
Filed under Angebote, Kulturprojektor, News

Im Januar beginnt die Agentur Kulturprojektor mit einem neuen Abspielring: Kinderkino bundesweit.

Zur Zeit laufen die ersten Informationsgespräche mit den Teilnehmern des nordmedia-Abspielringes und spätestens Ende Oktober / Anfang November sollen die ersten Daten und Filme feststehen. Read more

Nordmedia-Abspielringe enden 2011

Oktober 4, 2010 by  
Filed under News

Die nordmedia GmbH, die Mediengesellschaft der Länder Niedersachsen wird sich zum Ende des Jahres aus der Organisation der Filmabspielringe (Kinderkino + Filmkunst) zurückziehen.

Vor über 15 Jahren wurden diese Abspielringe als Unterstützung in der Programmarbeit für die Klein- und Landkinos in Niedersachsen ins Leben gerufen und sind seitdem stets gut nachgefragt. Ca. 20 Kinos nutzen das Kinderprogramm, ca. 30 Kinos die Filmkunstangebote, das sind ca. 25% der niedersächsischen Kinobetriebe.

Read more

Filmabspielringe

Januar 2, 2009 by  
Filed under

Mehr Abwechslung – weniger Arbeit – minimales Risiko

Viele Interessenten wollen einen bestimmten Film! Und weil jeder Kinobetreiber selbst für seinen Betrieb verantwortlich ist, bestellen nun viele einzelne Kinos diesen Film – und zahlen entsprechende Summen. Das ist die Regel.

Gebündelte Anfragen = Kostenersparnisfilmabspielring_logo
In einigen dieser Fälle lohnt es sich vielleicht, als Kinobetreiber über die Teilnahme an einem Filmabspielring nachzudenken. Zeitliche und finanzielle Ressourcen können eingespart werden, gleichzeitig kommt aber die erwünschte Programmvielfalt dennoch zustande.

Kontinuität ist gefragt
Ein Abspielring kann i.d.R. nur funktionieren, wenn Kontinuität gewahrt bleibt. Das Ziel ist die Erreichung von bisher evtl. wegbleibendenen Publikumsschichten durch ein regelmäßiges Angebot an Filmen mit gleichbleibender Qualität. In diesem Sinne kann und soll ein Abspielring nicht den Einzeltermin ersetzen.

Programmhoheit?
Die Teilnahme an einem Filmabspielring bedeutet natürlich auch einen Eingriff in die Programmhoheit eines jeden Kinobetreibers. In der Regel werden langfristig programmierte Staffeln angeboten, die jeder Kinobetreiber zu spielen hat.
Jeder Kinobetreiber sollte sich also vorher genau überlegen, ob die Teilnahme richtig ist. Wer nur ab und zu ausgewählte Filme zeigen möchte, für den ist dieses kontinuierliche Angebot sicherlich nicht richtig.

Alle weiteren Informationen zu laufenden Projekten oder Ideen im Rahmen von Abspielringen oder Filmreihen finden Sie auf der Internetseite www.filmabspielring.de.