Abspielringe bleiben vorerst analog – leider

Februar 3, 2011 by  
Filed under News

In der letzten Zeit bekommen wir vermehrt Anfragen bezüglich der Abspielringe. Aktuell laufen alle Filme noch analog und einige Kinos haben bereits umgerüstet, andere sind mittendrin. Diesen Kinos stellt sich immer wieder die Frage: Wofür überhaupt noch den 35mm Projektor stehen lassen? Er kostet Geld und verbraucht Platz. Read more

„Die Unwertigen“ auf DVD

Februar 3, 2010 by  
Filed under News

„Die Unwertigen“ ist ein sehr spezieller Film, aber die Nachfrage ist da. Das erfreut. Dennoch können und wollen nicht alle Interessierten in ein Kino gehen, um diesen Film zu schauen.

Aus diesem Grund wird „Die Unwertigen“ auch auf DVD veröffentlicht. Vermutlich ab Frühjahr 2010 kann die Version für den Heimgebrauch käuflich erworben werden, der Preis wird bei ca. 14,- € liegen.

Wer Interesse an der DVD hat und uns helfen möchte, den Bedarf einzuschätzen, der kann sich jetzt schon auf einer Interessentenliste vormerken lassen.

Hier geht’s zur Liste: (Link)

Privatkunden

Januar 2, 2009 by  
Filed under

Lebendige Geschichte – Erinnerungen auf DVD

Alte Filme
Heimatfilm1Ob mit Schmalfilmformaten wie 8mm, Super 8 oder 16mm, den seit Jahren üblichen Videocams oder mittlerweile digital – seit vielen Jahrzehnten wird Geschichte im Film festgehalten und lagert nun auf Dachböden, in Archiven, bei Privatleuten oder Vereinen.
Diese Erinnerungen an bestimmte Ereignisse, an Feste und Menschen, an die eigene Stadt, das Dorf oder ein bestimmtes Gebäude werden nur noch selten öffentlich gemacht. Aber wieso?

Das kann zum Teil daran liegen, dass schlichtweg das technische Equipment nicht vorhanden ist, um eine Aufführung zu gewährleisten. Schmalfilmprojektoren sind rar geworden. Es liegt sicherlich aber auch an der „Spielbarkeit“ der Filme in Bezug auf die Qualität. Unsachgerechte Lagerung, altersbedingte Qualitätsmängel – viele Faktoren lassen die Besitzer davor zurückschrecken.

„Geschichte hautnah erleben“ oder „Wen interessiert der alte Kram?“
Sie haben Material gefunden und hadern! Warum? Wo ist der Unterschied zwischen einem heimatkundlichen Bildband und einem heimatkundlichen Film? Warum sollen Bilder nicht laufen? Natürlich muss sich jeder die Frage nach der Zielgruppe stellen und zudem klären, zu welchem Zweck die Filme gebraucht werden:
– Welcher Personenkreis kann sich dort wiederfinden? Wieviele Interessenten gibt es?Heimatfilm2
– Handelt es sich um „einmalige“ Fundstücke, die einen ideellen Wert haben oder Erinnerungen hervorrufen?
– Möchte ich die Filme mit Gewinn als DVD verkaufen, z.B. an Vereinsmitglieder, Freunde oder Dorf- und Stadtbewohner?
– Möchte ich die Filme öffentlich aufführen, z.B. in einem Kino?
– Lassen sich die Filme auch anderweitig einsetzen, z.B. für das lokale Stadtmarketing?

Brauchen Sie Hilfe bei dem Projekt?
Ob Sie nun diese Fragen bereits geklärt haben oder noch unsicher sind, wenn Sie Hilfe benötigen bei der Auswahl, der technischen Umsetzung, der DVD-Produktion oder der Vermarktung?

Rufen Sie einfach an – Lassen Sie sich beraten – Fordern Sie ein Angebot an.

Institutionen/Vereine

Januar 2, 2009 by  
Filed under

Inhaltliche Arbeit mit dem Film –
Unterstützung Ihrer Ideen

Ob Verband, Institution oder kommunale Einrichtung ? Sie alle arbeiten in eine bestimmte Richtung, wollen etwas durchsetzen oder einfach nur aufklären und informieren.

Das Kino ist dafür als Medium nach wie vor genauso beliebt wie geeignet.
Kino ist nicht nur Freizeit und Unterhaltung, es ist auch Bildung!

Sie planen eine Kampagne, haben eine Veranstaltung, machen ein Fest oder eine Podiumsdiskussion? Warum nicht in Ihrem Kino um die Ecke? Warum nicht mit einem Film Ihrer Wahl?

Die Agentur Kulturprojektor kann Ihnen bei der Planung und Organisation helfen, Ihnen die Filme aussuchen, das Kino und das Equipment buchen.

Sie haben das Thema, den Rest machen wir!

———————————–

Bsp. Stadtmarketing / Ausrichtung eines Stadtfestes
:
Bereichern Sie das kulturelle Angebot durch ein abendliches Film Open-Air auf Ihrem Stadtplatz, im örtlichen Freibad oder auf dem lokalen Sportplatz
[mehr…]

Bsp. Heimat-DVD:
Wer hat schon einen eigenen Film? Vielleicht bald Sie? Nutzen Sie Ihr Verbands- oder Kommunalarchiv und heben Sie die Schätze der Vergangenheit. Einen Fotoband haben viele – ein eigener Film dagegen ist schon sehr besonders. Zum Verschenken oder Verkaufen, als Eigenwerbung oder Jubiläumspräsent – mit Ihrer eigenen Heimat-DVD wären Sie ganz weit vorn!
[mehr…]